Unser Beitrag zur Patientensicherheit

Das Grundproblem und Faktenlage

  • Maßnahmen wie Aktion Saubere Hände sind unverzichtbar, gewährleisten aber allein keine dauerhaft hohe Hygiene Complaince beim Klinikpersonal

  • Ein Systemwechsel, ein anderes Wir-Gefühl der Verantwortung und Wertschätzung wird benötigt

  • Patienten zu aktivieren und stärker in die Hygiene einzubziehen bietet Chancen für einen Systemwechsel:

"Der wichtigste Punkt aber ist, dass sich der Patient selbst klar macht, was die Infektionsrisiken sind. ... Der Patient sollte einen allgemeinen Blick für Infektionsrisiken entwickeln."

„Ohne die Mitwirkung der Patienten wird man beim Klinikpersonal keine 80% Compliance bei der Handhygiene erreichen!“

Statements von Frau Prof. Dr. Petra Gastmeier, Direktorin des Instituts für Hygiene an der Charité in Berlin, Leiterin der Aktion Saubere Hände

 

 

Das Modul Sicherheit greift die Erfahrungen und Forschungsgrundlagen zur Händehygiene (WHO, RKI u.a.)  auf und bindet den Patienten auf neue Weise aktiv ein:

PIATO...

  • vermittelt Patienten die Wertschätzung und das Wir-Gefühl für Hygiene, AMTS, Schnittstellen;

  • vermittel handlungsrelevantes Wissen und Kompetenzen angepasst an das Anspruchsniveau von Patienten mit mehrstufigem Infomaterial, Erklärvideos und Hörtexten;

  • fördert eine Bereitschaft zur gegenseitigen Erinnerung zwischen Klinikpersonal und Patienten

  • nutzt gezielt den Hawthorne (Beobachtungs-) Effekt beim Klinikpersonal, um die Handdesinfektion hoch zu halten;

  • erhöht dauerhaft die Compliance für die Händedesinfektion beim Klinikpersonal durch stetigen Patientenwechsel;

  • erhöht die Compliance bei Patienten für die korrekte Einnahme der Medikamente;

  • stärkt die Verantwortung von Patienten im Umgang mit Risiken im Bereich Patientensicherheit (z.B. Schnittstellen)

Nutzen: PIATO...

  • gewährleistet die aktive Mitarbeit des Patienten und vermittelt das Wissen worauf es besonders ankommt

  • bindet die Patienten unterstützend in wichtige Themen ein und nutzt deren Beobachtungen für Schwachstellen und kontinuierliche Verbesserung

  • Der Patient dient als zusätzlicher Motivations- und Sicherheitsfaktor für das Klinikpersonal