Skip to main content

Unser Leitspruch:
Menschen entwickeln
für Menschen


Kurzer Abriss der Firmengeschichte. Die PIATO Health GmbH wurde 2018 von Dr. Ulrike Fessel-Denk (Gesundheitsökonomin, Diplom-Biologin) und Dr. Thomas Anton Weis (Diplom-Pädagoge, Diplom-Psycholge) gegründet. Beide verbindet eine über 20jährige Expertise in Krankenhäusern und im Gesundheitsbereich.

Maßgebliche Unterstützung erhalten sie vom Start-up- und Innovationszentrum der Region Ulm/Neu-Ulm. 2021 konnten sie die NeuroSys GmbH mit Sitz in Ulm als strategischen Partner gewinnen. 2022 wurde mit der Erprobung unter Realbedingungen und mit der Markteinführung begonnen.

Unser Wirkbeitrag im Gesundheitsbereich:
Wir von PIATO haben Lösungen entwickelt, der Engpass-Situation in der Pflege entscheidend entgegenzuwirken. Unsere Stellhebel sind:

1. Pflegeentlastende Maßnahmen:
    a) im Sinne des Pflegepersonal-Stärkungsgesetz - PpSG
    b) im Sinne der Pflegekräfte, Pflegeverantwortlichen und Pflegeverbände

2. Aktivierung der Patienten
   a) im Sinne des Patient Empowerment (WHO, Nationaler Aktionsplan Gesundheitskompetenz u.a.)
   b) im Sinne des Patientenrechtegesetz (Stärkung der Patientenbeteiligung/Mitwirkung)

3. Digitalisierung der Pflege und der Patientenversorgung
    a) barrierefreie Mitwirkung und nutzenstiftende Funktionen
    b) effiziente Integration in bestehende Prozesse und Systeme


Unsere Stärken: Unsere Module haben ein Alleinstellungsmerkmal durch den Fokus auf die Lücke zwischen DiPA, DiGA und Patientenportalen mit breiten Einsatzgebieten im stationären und ambulanten Bereich in Medizin und Pflege. Wir denken Pflege und Patientenversorgung durchgängig vom Patienten und von Pflegekräften aus. Das bedeutet:

Pflegekräfte dauerhaft entlasten

Unsere digitalen Lösungen helfen, Stress und (Spitzen-)Belastungen für Pflegekräfte spürbar zu senken. Dies verschafft der Pflege den Zeitgwinn, der ihr für die Patienten häufig fehlt. Pflegekräfte entlasten bedeutet: Die Risiken für ihre eigene Gesundheit und die Sicherheit der Patienten wichtig zu nehmen.

Patienten kontinuierlich aktivieren

Unsere digitalen Lösungen fördern das aktive Mitwirken der Patienten von der Aufnahme bis zur Entlassung. Ihre Kompetenzen zur Selbsthilfe werden gestärkt und gefestigt. Patienten aktivieren heißt: Ihre Fähigkeit und Verantwortung für ihre eigene Sicherheit und Heilung wichtig zu nehmen.

Pflege nachhaltig aufwerten

Unsere digitalen Lösungen fördern die wertschätzende Bedeutung der Pflege für Pflegekräfte und Patienten. Wirkungen guter Pflege werden transparent und messbar.

Pflege aufwerten bedeutet: Die Pflege der Psyche der Patienten und die eigenen empathischen Ressourcen der Pflege wichtig nehmen. 

Unsere Lösung verbindete Pflegeentlastung mit Prozessoptimierung. Sie zeichnet sich aus durch eine hohe Integrationsfähigkeit in bestehende Systeme sowie durch eine einzigartige Verbindung von pflegeentlastender Software und digitaler Aktivierung von Patienten.

Wir bieten einen hohen Kundennutzen durch Beitrag zur Lösung drängender Probleme im medizinisch-pflegerischer Bereich: Personalknappheit, hoher Krankenstand, Rückgewinnung von Pflegekräften, hohe Belastungen, Kostendruck, ungenützte Wertschöpfungspotentziale.

Wie von uns entwickelte Befindens-Technologie partizipiert an einem Megatrend im Gesundheitsbereich bis 2040 (vgl. Deloitte 2019).

 


Netzwerke: Wir sind bestrebt bestehende Netzwerke zu vertiefen und neue Kooperationspartner zu gewinnen.

Dazu gehörten insbesondere:

  • Hersteller von IT-Hardware im Bereich Krankenhaus (Telekommunikation,  WLAN-Equipment)
  • Anbietern von Krankenhausinformationssystemen
  • Anbietern von technischen Geräten und digitale Tools zur Pflegeunterstützung (für gemeinsame Anwendungsszenarien, Systemintegration)
  • KI-Anbieter im Bereich Pflege und Medizincontrolling (Verwendung Pflegerufe für Pflegeassessment, Behandlungsverlauf, Entlassmanagement, Personal- und Erlösplanung)
  • Private Equity Investoren im Gesundheitswesen für Wachstumfinanzierung
  • Hochschulen im Bereich Informatik und Gesundheitsmanagement (Praktika, Bachelor- und Masterarbeiten, Forschungsprojekte)

 


Märkte: Unser Schlüsselmarkt ist die D-A-CH Region (Deutschland, Österreich, Schweiz). Mit unserem Produkt sprechen wir Krankenhäuser in verschiedener Trägerschaft (öffentlich, freigemeinnützig, privat)  und unterschiedlicher Größenordnung (Grund-, Regel- und Maximalversorgung, Universitätskliniken) an. Unser Produkt ist in den meisten medizinischen Fachabteilungen einsetzbar.

Mittel- und langfristig sehen wir das Potenzial zur Ausweitung des Wachstums im Zielmarkt Europa.